Vorbemerkungen:

Ziel dieses Auszugs ist es, einen schnellen Überblick auf die Beschlüsse des Gemeinderats zu erhalten, dabei mußte eine Auswahl getroffen und einzelne Abschnitte gekürzt werden. Die Auswahl und Kürzung ist ein subjektives Ermessen. Großenteils werden die Beschlüsse wörtlich wieder gegeben. Bei Kürzungen wurden teilweise Sätze neu gebildet. Es wurde aber immer versucht den Sinn der Beschlüsse so nah wie möglich wieder zugegeben. Kursiv geschriebene Textteile sind Einfügungen des Bearbeiters.

Gegebenenfalls muß im Original nachgelesen werden.

Mit der Auswahl soll erreicht werden einen Einblick in die Probleme der Zeit zu erhalten, die damals ganz anderer Natur waren als heute.

Ein großer Teil der Gemeinderatsprotokolle befaßt sich mit der Wohnungswirtschaft und dem großen Bereich der Fürsorgefälle vor allem in der Zeit nach den Kriegen. Diese Bereiche sind hier, nur an einigen exemplarischen Beispielen aufgeführt.

Ein weiterer Teil befaßt sich mit privaten Baugesuchen und der Farrenhaltung. Auch dieser Bereich wird mit Ausnahmen nicht aufgeführt.

Nicht aufgeführt in den Gemeinderatsprotokollen ist der Bereich des Kurvereins.

Persönliche und Personalangelegenheiten werden nur aufgeführt, wenn sie zum Verständnis der Ortsgeschichte und der nationalen Geschichte wichtig erscheinen.

Das Datum bezeichnet die jeweilige GR-Sitzung, die beziehen sich auf die durchnumerierten Tagespunkte.

W. Obert